Internationales Vertragsmanagement

Fernlehrgang

Ihr juristischer Leitfaden für internationale Vertragsverhandlungen


Top Experte
Dr. Nicholas Kessler

Für Ihre internationalen Vertragsverhandlungen sollten Sie mit den typischen Fragestellungen zur rechtssicheren Vertragsvorbereitung und Vertragsgestaltung vertraut sein sowie auch in Sachen Absicherung und Haftungsausschluss im internationalen Geschäftsverkehr Bescheid wissen.

In diesem ZFU-zugelassenen Fernlehrgang verschaffen Sie sich einen Überblick über internationale Vorschriften und Regeln, damit Sie bei Vertragsverhandlungen im Ausland rechtssicher agieren.

Ihr Nutzen

  • Lernen Sie die verschiedenen Arten internationaler Verträge mit ihren Besonderheiten kennen, um bei der Vertragsgestaltung keine Fehler zu begehen.
  • Machen Sie sich mit den Haftungsregeln verschiedener Länder vertraut, um Ihr persönliches und unternehmerisches Risiko zu minimieren und Schadensersatzansprüche zu vermeiden.
  • Entwickeln Sie wirkungsvolle Strategien zur Prävention und Verfolgung von Missbrauch, um Marken- und Produktpiraterie gezielt zu bekämpfen.
  • Nutzen Sie die praktischen Tipps unserer Experten, um Ihre nächste Vertragsverhandlung im Ausland nach Ihren Vorstellungen zu gestalten und zum Erfolg zu führen.

Inhalte

  • Die wichtigsten internationalen Rechtskreise und Vorschriften
  • Aktuelle Rechtsprechung, Mustervertragsbausteine und Klauseln
  • Legal Language in Common Law Contracts
  • Sicherungsinstrumente & Forderungsdurchsetzung
  • Besonderheiten USA, Asien, Mittel- und Osteuropa
  • Exportverträge, IT-Verträge, F&E-Verträge & Lizenzverträge
  • Tipps für die Streitbeilegung und Konfliktregelung

Für wen ist der Fernlehrgang geeignet:

Dieser ZFU-zugelassene Fernlehrgang richtet sich an Mitglieder des Vorstandes, der Geschäftsführung sowie Führungskräfte, die in internationalen Vertragsverhandlungen stehen und Verträge bzw. Vertragsentwürfe mit ausländischen Geschäftspartnern fixieren oder prüfen müssen. Zudem sprechen wir Anwälte und Unternehmensberater an, die sich mit der Materie des internationalen Vertragsmanagements vertraut machen möchten.

Ihre fachliche Leitung

Dr. Nicholas Kessler

Rechtsanwalt | Orrick, Herrington & Sutcliffe LLP

Zum Profil

ZFU-zugelassener Fernlehrgang mit Abschlusszertifikat

Dieser Fernlehrgang ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen.

Sie haben bei diesem Lehrgang am Ende die Möglichkeit einer Leistungskontrolle durch eine Abschlussprüfung – bei Bestehen erhalten Sie zusätzlich zum Teilnahmezertifikat ein qualifiziertes Abschlusszertifikat.

Ihre Vorteile

Flexibles Lernen: 
Sie bestimmen selbst, wann Sie starten und wo Sie lernen.

Direkter Praxisbezug: 
Sie profitieren von praxisnahen Inhalten und Übungen statt grauer Theorie.

Qualifiziertes Zertifikat: 
Sie erhalten nach Abschluss des Lehrgangs ein Teilnahmezertifikat.

Fakten zum Fernlehrgang

12 Lektionen

Zweiwöchentlicher Rhythmus

24 Wochen Lehrgangsdauer

Ca. 96 Stunden Bearbeitungszeit für den Pflichtteil

Mit optionaler Abschlussprüfung

Auch mit iPad erhältlich

Lehrplan

LEKTION 1

Gestaltung internationaler Verträge: Anwendbares Recht, Risikoverteilung/Gewährleistung, zuständiges Gericht

  • Arten internationaler Verträge
  • Verbindlichkeit und Auslegung von Verträgen/Letter of Intent
  • Anwendbares nationales Recht oder UN-Kaufrecht (nach IPR)
  • Zentrale Regelungen beim Kaufvertrag
  • Einbezug von AGB, Internationale Lieferbedingungen (Incoterms)
  • Akkreditive, Bankgarantien und andere Zahlungssicherheiten
  • Leistungsstörung/Schadensersatz (BGB/UN-Kaufrecht) und Haftungsbegrenzung
  • Zuständiges Gericht, Prorogation und Schiedsklauseln
  • Einflüsse des EG-Kartell- und des WTO-Rechts auf Verträge

LEKTION 2

Common Law Contracts and Legal Language: The development of Anglo-American types of Contracts

  •  Historical Background – Introduction to & comparison of Civil & Common Law systems
  • Legal Elements of contracts
  • Legal English – Use of terminology
  • Drafting and Interpretation
  • Boilerplates – Meaning and importance
  • Translation and Interpretation – Pitfalls of cross-border agreements 

LEKTION 3

Sicherungsinstrumente und Durchsetzung von Ansprüchen im Ausland

  • Internationale Claims – Auslandsberührung und Internationales Privatrecht sowie Verfahrensrecht
  • Vorüberlegungen für die Beitreibung im Ausland – Vollstreckbarkeit im Ausland
  • Überblick über Forderungssicherungsinstrumente
  • Vertragsgestaltung mit Blick auf Sicherungsinstrumente
  • Gerichtliche Beitreibung und alternative vertragliche Beitreibungsverfahren
  • Grenzüberschreitende Vollstreckung – Europäischer Vollstreckungstitel
  • Landeskunde (u. a. Polen, England, Frankreich, USA)

LEKTION 4

Handelsvertreter und Vertragshändler – Verträge im Ausland

  • Darstellung der wichtigsten deutschen und europäischen Rechtsnormen
  • Ausgestaltung der Pflichten des Exporteurs und seines Handelsvertreters
  • Möglichkeiten bei der Gestaltung von Provisions- und Rabattregelungen
  • Behördliche Registrierung von Vertriebsverträgen im Ausland
  • Besonderheiten bei Rechtswahl und Gerichtsstand
  • Vermeidung typischer Fallen beim Abschluss von Verträgen
  • Abwicklung beendeter Vertriebsverträge


LEKTION 6

Bekämpfung von Marken- und Produktpiraterie: Strategien zur Prävention und Verfolgung von Missbrauch

  •  Das Ausmaß und die Konsequenzen der Produktpiraterie
  • Vorbereitende Schutzmaßnahmen
  • Schutzmaßnahmen bei der Vertragsanbahnung und -gestaltung
  • Schutz vor Vertrieb der Ware im Inland durch zivilrechtliche und strafrechtliche Maßnahmen
  • Schutz vor Eindringen der Ware ins Inland durch Grenzbeschlagnahmeverfahren
  • Schutz vor Herstellung der Ware im Ausland durch Maßnahmen vor Ort 

LEKTION 7

Rechtssichere Gestaltung von F&E-Verträgen und Lizenzverträgen im Ausland

  • Forschungs- und Entwicklungsverträge mit ausländischen Partnern
  • Lizenzverträge mit ausländischen Partnern

LEKTION 8

Internationale IT-Verträge

  • Anwendbares Recht
  • Wesentliche Unterschiede zwischen angloamerikanischem Recht und kontinentaleuropäischem Recht
  • Vertragsrecht
  • Softwareschutz
  • Datenschutzrecht
  • Gerichtsstand
  • Wichtige Regelungspunkte in internationalen IT-Verträgen
  • Kartellrechtliche Aspekte

LEKTION 9

Verträge verhandeln mit asiatischen Geschäftspartnern

  • Östliche/Westliche Sichtweisen: Von der Willkür zum Recht
  • Gestaltung und Sicherung langfristiger Liefer- und Geschäftsbeziehungen
  • Internationaler Warenhandel und Vertrieb
  • Marktzugangsbedingungen, Außenhandelsgenehmigung etc.
  • Vertragsrecht, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Qualitätssicherungsvereinbarungen
  • Geheimnisschutz und Wettbewerbsklauseln
  • Vertriebsverträge und Leasing in China
  • Errichtung von Gesellschaften, Joint-Ventures, Kooperationen etc.

LEKTION 10

Verträge verhandeln mit mittel- und osteuropäischen Geschäftspartnern

  • Rechtliche und verhandlungsbezogene Spezifika in den Ländern
  • Besonderheiten bei Verhandlungen in Zentral-/Osteuropa
  • Zusammenarbeit mit Distributeuren und Handelsvertretern vor Ort

LEKTION 11

Streitbeilegung auf internationaler Ebene: Durchsetzung und Vollstreckung von Ansprüchen

  • Mittel zur Streitbeilegung
  • Mediation
  • Gerichtsstandsvereinbarungen
  • Klagen vor staatlichen Gerichten
  • Internationale Vollstreckung von Urteilen eines staatlichen Gerichts
  • Schiedsverfahren
  • Vollstreckung eines Schiedsspruches

LEKTION 12

Exportverträge: Deutsches/europäisches Exportkontrollrecht und US-Reexportrecht – Risikomanagement durch betriebliche Kontrollmechanismen und Vertragsgestaltung

  • Gestaltung eines zielorientierten Risikomanagements
  • Überblick: Spezifische Risiken der Exportkontrolle und deren Reduzierung durch Prüfmethodik und effektive Vertragsgestaltung
  • Risiken: Geschäftspartner, Lieferung von kritischen Gütern, Verwendung der zu liefernden Güter, Lieferung in kritische Länder

Teilnehmerstimmen

It was quite a challenge to deal with certain juristic technical terms, even as an export manager :-). A really good lesson and a good link comming from the the first “Lektion”. Thanks a lot!


S. Moreau, Böllhoff Verbindungstechnik GmbH

Gesamtprogramm Fernlehrgänge

Individuelle und flexible Weiterbildung für Ihren Erfolg! Vom Projektmanagement über die Personalentwicklung bis hin zum Innovationsmanagement – in diesem Download finden Sie garantiert den passenden Fernlehrgang für Ihren nächsten Karriereschritt.

Die Management Circle AG mit Sitz in Eschborn im Taunus ist spezialisiert auf die berufliche Weiterbildung in Form von Seminaren, Konferenzen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte.

© Management Circle 2020