Lagebericht 2020

Seminar mit Live-Stream

Diese Inhalte werden von Ihnen im (Konzern-)Lagebericht erwartet


Nächste Termine
Neue Termine befinden sich derzeit in der Vorbereitung und sind in Kürze online verfügbar.
4,2
(264 Bewertungen)

Ihr (Konzern-)Lagebericht ist ein wert-, risiko- und zukunftsorientiertes Informationsinstrument. Es muss neben der ausführlichen Analyse des Geschäftsverlaufs wertorientierte Kennzahlen und deren Werttreiber mit einbeziehen. Darüber hinaus verlangt der Kapitalmarkt, dass wesentliche Ziele und Strategien Ihres Unternehmens beschrieben und die voraussichtliche Entwicklung risikoorientiert beurteilt wird. Gleichzeitig kommt es durch das Gesetz zur Umsetzung der zweiten EU-Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) und das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (CSR-RLUG) zu einer wesentlichen Ausweitung der Berichtspflichten im Lagebericht.

In diesem Seminar machen Sie sich mit den aktuellen gesetzlichen Anforderungen an den (Konzern-)Lagebericht vertraut und lernen, wie Sie diese rechtssicher umsetzen.

Ihr Nutzen

  • Informieren Sie sich über die aktuellen Anforderungen des Kapitalmarkts sowie die Rechtsentwicklungen, um bei Ihrem (Konzern-)Lagebericht keine Fehler zu machen.
  • Erfahren Sie, wie die Prüfung ihres Lageberichts im Rahmen der Abschlussprüfung aussieht, damit Sie sich auf Schwerpunkte und mögliche Fallstricke vorbereiten können.
  • Lernen Sie die Mindestabgaben und Ermessensspielräume im Rahmen der CSR-Berichterstattung kennen, sodass Sie sich auf der rechtlich sicheren Seite bewegen.
  • Erkennen Sie, wie Sie Ihre Berichtsprozesse digitalisieren und automatisieren können, um wertvolle Zeit und Ressourcen einzusparen.

Inhalte

  • Lageberichterstattung in Zeiten von Covid-19: 
    Prognosen und Risiken bei hoher Unsicherheit
  • Der neue Vergütungsbericht:
    Umsetzung der zweiten EU-Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II)
  • Ein Jahr IDW PS 350 n.F.:
    Erfahrungsberichte zur Prüfung des Lageberichts bei der Abschlussprüfung
  • Nichtfinanzielle Erklärung:
    Mindestangaben nach DRS 20 und Nachhaltigkeitsberichterstattung in der EU
  • Integriertes Long Term Value Reporting:
    Nationale und internationale Praxis im Vergleich
  • Financial Reporting goes digital:
    Digitalisierung und Automatisierung der Berichtsprozesse

Für wen ist das Seminar geeignet?

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Konzernrechnungswesen, Accounting, Finanzen, Controlling, Konzerncontrolling, Bilanzen, Finanzbuchhaltung, Reporting, Berichtswesen, Investor Relations und Unternehmenskommunikation. Außerdem sprechen wir kaufmännische Leiter, Mitglieder der Geschäftsführung und des Prüfungsausschusses sowie interessierte Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater an.

Programm

TAG 1

So bauen Sie einen rechtssicheren Lagebericht auf

  • Aktuelle Anforderungen des Kapitalmarkts an den (Konzern-)Lagebericht
  • Gesetzliche Grundlagen und aktuelle Rechtsentwicklungen
  • IDW PS 350 n.F. „Prüfung des Lageberichts im Rahmen der Abschlussprüfung”
  • Grundsätze des DRS 20 und ihre Bedeutung in der Praxis
  • Der Vergütungsbericht: Ergänzende Angaben im Überblick
  • Financial Reporting goes digital: Auswirkung der Digitalisierung auf die Lageberichterstellung

Praxisbeispiele:

Inhalte der (Konzern-)Lageberichterstattung

Aktueller Fokus:

Herausforderungen an die Lageberichterstattung durch Covid-19

TAG 2

So erfüllen Sie die Anforderungen in Sachen Nachhaltigkeitsbericht und Integrated Reporting

  • Umsetzung des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes (CSR-RLUG)
  • Nachhaltigkeitsbericht: Diese Inhalte werden gefordert

Interaktive Übung:

Bessere Kommunikation durch eine integrierte Long Term Value Berichterstattung

Praxisberichte:

Finanzberichterstattung bei BLG LOGISTICS

Ole Kindt
Financial Reporting
BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG

Die Lageberichterstellung bei der Heidelberger Druckmaschinen AG und
Quo vadis? Halbjahres-, Quartalsfinanzbericht und Quartalsmitteilung

Lena Landenberger
Manager Investor Relations
Heidelberger Druckmaschinen AG

Teilnehmerstimmen

Interessante Übersicht mit Praxisbezug. Anregungen für die Praxis, auch aus der Gruppe.


F. Czarnecki, Tradegate AG Wertpapierhandelsbank

Informativ und zielorientiert.


S. Angerhausen, E.ON SE

Inhaltlich sehr fundiert. Sehr aktuell. Sehr anschaulich.


E. Schindler, Flughafen München GmbH

Veranstaltungsorte

Die Management Circle AG mit Sitz in Eschborn im Taunus ist spezialisiert auf die berufliche Weiterbildung in Form von Seminaren, Konferenzen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte.

© Management Circle 2021