Kaizen in Bauprojekten – Vorteile und Tipps für eine erfolgreiche Umsetzung

Kostenloser Download

Weiterbildungsprogramm für Führung & Management

Updates via Newsletter

Weiterbildungsangebote, Praxistipps und Expertenmeinungen bequem per E-Mail – für einen leichteren Alltag!

17. November 2022
Immobilien & Bau
1 Kommentare

Die Lean-Methode „Kaizen“ ist ein aus Japan stammendes, auf der Philosophie der ewigen Veränderung zum Besseren beruhendes Konzept der Unternehmens- und Managementführung. Es geht um die beständige Prozessanpassung, um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Gang zu halten. Warum aber ist Kaizen in Bauprojekten von Interesse? Prof. Dr. Claus Nesensohn stellt die Vorteile von Kaizen in Bauprojekten vor und nennt Voraussetzungen sowie Erfolgsaussichten.

Prof. Dr. Claus Nesensohn

Vorstand und Gründer | refine Projects AG

Zum Profil

Erfolgsfaktoren von Kaizen in Bauprojekten

Durch eine kurzzyklische Planung aller Beteiligten wird in einem kontinuierlichen Prozess auf Wochen- und Tagesbasis Verschwendung in Bauprojekten beseitigt und die Fokussierung auf den gesamten Fluss des Projektes gelegt. Durch das Streben nach Perfektion jedes Einzelnen werden Fehler und Verzögerungen aufgedeckt und innerhalb des Prozessablaufes kann die Wertschöpfung bis zur Fertigstellung so enorm übertroffen werden. Entscheidend ist dabei die Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten, von der Managementebene bis zum umsetzenden Fachmann auf der Baustelle.

Vertrauen und Transparenz als Grundlage

Ein großer Fehler in den Planungs- und Umsetzungsphasen komplexer Bauprozesse ist es, davon auszugehen, dass „Top Down“ gearbeitet werden kann. Die Fachleute sitzen jeweils in den einzelnen Gewerken. Hier sind Prozessabläufe und Umsetzungszeiträume jeweils klar definiert und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fertigstellung jedes einzelnen Gewerkes bekannt.

Somit ist es für eine erfolgreiche Einführung und Umsetzung der Lean-Construction-Methodik erforderlich, dass auf Wochenbasis ein bis maximal zwei Stunden dafür investiert wird, gemeinsam die darauffolgende Woche auf der Planungsphase bzw. auf der Baustelle bis ins Detail und Gewerke übergreifend zu planen. Eine Anwesenheit jedes beteiligten Gewerkes ist hierbei unabdingbar. Nur so kann innerhalb des gesamten Bauprojekts ein Vertrauen aller Beteiligten zueinander entstehen, sich auf die Zusagen der anderen zu 100 % verlassen zu können und die eigene Leistung entsprechend einzuplanen. Transparenz ist hier der größte Baustein, um Unstimmigkeiten zu vermeiden.

Fehlerfreundlichkeit zur Vermeidung von Verschwendung und Steigerung der Wertschöpfung

Mit der nun entstehenden Transparenz, kann weiter an dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess gearbeitet werden. Eng mit der Kaizen-Methode verknüpft ist dabei das Konzept der Fehlerfreundlichkeit, japanisch Poka Yoke, ein Konzept der ständigen Qualitätsverbesserung durch Vermeidung unbeabsichtigter Fehler. Offen kommunizierte Fehler bzw. die bereitwillige Darlegung fehlender Leistungserbringung im Projektteam in den regelmäßigen wöchentlichen Besprechungen, führen so frühzeitig dazu, mögliche Verzögerungen zu erkennen und gemeinsam Lösungen zu finden, um entstandene Fehler zu eliminieren und ein erneutes Auftreten für die Zukunft zu vermeiden.

Pädagogische Herausforderung bei der Implementierung von Lean Construction und Kaizen

Die Kaizen-Methodik in das eigene Unternehmen zu implementieren, bedarf Geduld. Deswegen einen der Implementierungsschritte zu vernachlässigen, um „Zeit zu sparen“, ist dabei nicht ratsam. Es ist wichtig, dass die Tagesplanung auf einer Wochen-/Monatsplanung basiert und diese wiederum auf einer durchdachten „zeitlosen“ Gesamtprozessanalyse fußt. Nur so können Termine und Dauer auf Sinnhaftigkeit überprüft werden und Kaizen-Potential zur beständigen Verbesserung der Prozesse und Abläufe im Team entdeckt werden. Ohne eine gedankliche Leitplanke wird das Team nur über zeitliche Faktoren diskutieren und wichtige Schnittstellen und Übergaben sowie Parallelitäten evtl. übersehen.

Um das Team bestmöglich auf die neue Art der Zusammenarbeit vorzubereiten ist es ratsam, eine Kompetenzbildungsveranstaltung durchzuführen. Ohne eine Teamschulung zum Thema Lean, Last Planer System und Kaizen, werden Mindset und Teamgedanke nie so richtig zusammenfinden. In der Schulung werden nicht nur Themen spielerisch beigebracht, sondern das Kernteam lernt sich richtig kennen und erlebt erste Erfolge der Kollaboration.

Einhalten aller Spielregeln auf dem Weg zum Erfolg

Alle Teamgrundsätze und Arbeitsweisen sowie die angewendeten Methoden werden nur zum Erfolg führen, wenn diese von allen gelebt und eingehalten werden. Routine ist hier somit nicht der Beginn von Langeweile, sondern der Schlüssel zum Erfolg. Kollaboration kann nur zusammen funktionieren und nur der Prozesseigner kann über sein Gewerk, seine zeitlichen Vorgaben und die Details der Umsetzung Auskunft geben.

Die Kaizen-Methode hat mit kleinen Verbesserungen am meisten Erfolg. Diese können nur im Rahmen einer wöchentlichen Routine stattfinden, da das Team sowohl die Fehler aus der letzten Woche evaluiert als auch diese in der Einplanung der nächsten Woche vermeiden kann. Durch die Regelmäßigkeit kann das Team souverän aus Fehlern lernen und dabei ein Momentum erzielen.

Sie haben Interesse daran, Ihr Bau- oder Immobilienprojekt in die pure Wertschöpfung zu überführen?

In unseren Kompetenzschulungen zum Thema Lean Construction zeigen wir Ihnen anhand von praktischen Übungen, welche Vorteile sich durch die Anwendung der Lean-Philosophie und ihren verschiedenen Methoden wie Kaizen in Bauprojekten ergeben und wie Ihre Projekte so zum verdienten Erfolg geführt werden können.

Lernen Sie Lean kennen und lernen Sie uns kennen!

Kostenloser Download

Lean-Lexikon als Nachschlagewerk

Lean Management ist mit seinen vielen Prinzipien, Methoden und Kennzahlen ein Fachgebiet, das gerade für Neueinsteiger nur schwer zu überblicken ist. Wir haben deshalb die wichtigsten Lean-Management-Begriffe für Sie kompakt und leicht verständlich in unserem Lean-Lexikon erklärt.

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie diesen Beitrag oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Kommentare

17.11.2022 | Christian Rischmann

Sehr interessanter Artikel und gut geschrieben vielen Dank und viele Grüsse C.Rischmann

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Die Management Circle AG mit Sitz in Eschborn im Taunus ist spezialisiert auf die berufliche Weiterbildung in Form von Seminaren, Konferenzen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte.

© Management Circle 2022