Konferenz „Digital Assets für Corporates” – Interview mit Organisator Phillip Horch

04. October 2021
Finanz- & Rechnungswesen
0 Kommentare

Am 8. und 9. Februar 2022 geht unter dem Namen „Digital Assets für Corporates“ eine neue Management Circle Konferenz an den Start. Doch warum braucht es gerade jetzt eine Veranstaltung zum Thema Kryptowährungen und Co? Welche Chancen bieten Blockchain und weitere Technologien für Unternehmen? Und wie kann die Konferenz Ihnen beim Finden von Antworten behilflich sein?

Wir haben mit Organisator Phillip Horch gesprochen – lesen Sie im Interview, warum es sich für Sie lohnt, die Konferenz „Digital Assets für Corporates“ zu besuchen und welche führenden Experten Sie vor Ort treffen.

Wagen Sie den Einstieg in Digital Assets

Phillip, im Februar 2022 geht mit „Digital Assets für Corporates“ eine neue Management Circle Konferenz an den Start. Was ist das für eine Veranstaltung? Welche Idee steckt dahinter?

Die „Digital Assets für Corporates“ ist – der Name deutet es bereits an – vor allem auf Unternehmen ausgelegt. Wir wollen Unternehmen, die mit dem Gedanken spielen, in digitale Assets einzusteigen oder diese auch in ihre Unternehmen zu integrieren, den Einstieg erleichtern. Inzwischen stecken wir ja schon mitten in der Digitalisierung von Vermögenswerten, Bitcoin hat da nur den Anschub gegeben. Gerade Unternehmensanteile auf Blockchain-Basis, aber auch Immobilien-Token und Corporate Coins werden immer wichtiger. Wir stecken grade mitten in einer Umbruchphase, die deutsche Unternehmen auf keinen Fall verpassen sollten.

Deswegen nähern wir uns dem Thema von allen Seiten. Wir fangen quasi „from scratch“ an und arbeiten uns dann innerhalb von zwei Tagen immer tiefer in die Materie vor. Am Ende bleiben dann keine Fragen mehr offen. Na gut, eine vielleicht: Warum haben wir uns als Unternehmen noch nicht früher mit dem Thema beschäftigt?

Lassen Sie sich nicht verunsichern

Nun wird ja nicht gerade selten über die Frage der Sicherheit von Bitcoin und Co. diskutiert. Warum sind Kryptowährungen deiner Meinung nach eine ernstzunehmende Assetklasse für zukünftig erfolgreiche Unternehmen?

Bitcoin bietet einen Ansatz, den keine andere Assetklasse mit sich bringt: Ein dezentrales System, das ohne Mittelsmann auskommt und auf einem reinen peer-to-peer-Netzwerk basiert. Obendrein ist Bitcoin inflationsgeschützt, die maximale Coin-Menge ist auf 21 Millionen BTC begrenzt. Als Portfolio-Beimischung findet das „digitale Gold“ inzwischen auch seinen Weg in die digitalen Brieftaschen von Unternehmen, PayPal lässt da wohl am prominentesten grüßen.

Was die Sicherheit angeht: Das sind ja meistens einzelne Anbieter beziehungsweise kleine und unregulierte Börsen, bei denen es in der Vergangenheit zu Problemen kam. Inzwischen gibt es aber genügend Anbieter, die hier einen professionellen und geschützten Zugang anbieten.

Nutzen Sie die Chancen von Digital Assets für Corporates

Was sollte man zum Thema Digital Assets also wissen? Was sind die wichtigsten Themen, die bei der Konferenz behandelt werden?

Als allererstes schauen wir uns genau an, was „Digital Assets“ überhaupt bedeutet. Denn vielen ist nicht klar, dass die Möglichkeiten, um Vorteile aus digitalen Assets für Unternehmen zu generieren, weit über ein bloßes Bitcoin-Investment hinausgeht. Da gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, durch so genanntes Staking Zinsen zu generieren, wie es in der aktuellen Finanzlandschaft einzigartig ist. (Und wie es übrigens zum Beispiel die deutsche Telekom bereits tut).

Die Möglichkeiten, welche die Blockchain für die Industrie bietet, werden wir recht breit abdecken, um Unternehmen einen möglichst guten Einblick darüber zu geben, was hier heute schon möglich ist. In diesem Zusammenhang werden wir uns auch anschauen, wie gerade mittelständische Unternehmen momentan – trotz Nullzinsphase – Vermögen gewinnbringend anlegen können.

Natürlich werden wir auch den Legal-Bereich dementsprechend abdecken. Alles, was man zum Thema Steuern, Recht und Compliance wissen muss, werden wir in einem eigenen Themenblock abdecken. Ich denke, dass auch dieser Block zu mehr Sicherheit bei dem Thema beitragen wird. Denn momentan herrscht da viel Unwissen und Unklarheit, was letztlich zu Verunsicherung führt. Wir werden da Abhilfe schaffen.

Doch wir werden auch einen Blick in die nahe Zukunft werfen, um mögliche Trends abzudecken. Denn hier bietet sich, da sind sich unsere Experten sicher, einige vielversprechende Chancen, die niemand verpassen sollte.

Treffen Sie führende Experten in Sachen Kryptowährungen

Wer hat in diesem Bereich bereits Erfahrung? Welche Speaker werden Ihr Wissen vor Ort teilen?

Es war nicht ganz einfach, aber ich konnte einen Großteil des Who-is-Who der deutschen Blockchain- sowie Krypto-Expertinnen und -Experten für unsere Konferenz gewinnen. Besonders gespannt bin ich auf den Vortrag von Dr. Andreas Dittrich, Head of Blockchain Solutions Center der deutschen Telekom, der über das magische Dreieck des Erfolgs der Blockchain-Technologie für Unternehmen berichten wird. Auch die Keynote von Beststellerautor Marc Friedrich, der sich mit den Vorurteilen gegenüber Bitcoin & Co. beschäftigen wird, ist sicher ein Highlight. Aber auch das Live-Interview mit Microstrategy CEO Michael Saylor wir sicher besonders spannend – er wird uns einen Einblick geben, wie er die Investment-Zukunft im Krypto-Bereich sieht. Das ist übrigens das erste Mal, dass er auf einer deutschen Konferenz auftritt!

Doch hier lohnt sich auf jeden Fall ein Blick in unser Programm, eigentlich müsste ich jeden unserer hochkarätigen Sprecherinnen und Sprechern aufzählen.

Gehen Sie mit neuem Wissen und einem guten Gefühl nach Hause

Was nimmt man am Ende der zwei Tage mit?

Ich habe es schon angedeutet: Das Konzept der „Digital Assets für Corporates“ ist so ausgerichtet, dass keine Fragen offenbleiben. Teilnehmende werden nicht nur genügend Gründe finden, Digital Assets in ihr Portfolio aufzunehmen. Sondern sie werden auch wissen, welche Möglichkeiten es abgesehen von Investments gibt und wie man diese in das eigene Unternehmen integrieren kann.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, mit unseren Expertinnen und Experten wertvolle Kontakte zu knüpfen, denn für Networking werden wir genügend Zeit und Raum einräumen. Hier bekommt man nicht nur exklusives Wissen, was man in dieser Form nur mit großem Aufwand im Netz oder in der Literatur findet. Sondern wir werden auch direkt vermitteln, wie man dieses Wissen einsetzen kann, so dass das eigene Unternehmen, aber auch die Teilnehmer als Einzelpersonen massiv von der Konferenz profitieren werden.

Blockchain kennenlernen und verstehen

Wir haben für Sie in diesem Download alles Wissenswerte zum Thema Blockchain und Kryptowährungen zusammengetragen, damit Sie besser verstehen, was Sie bei der Implementierung des neuen Geschäftsfeldes beachten müssen und welche Chancen es bietet. 

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie diesen Beitrag oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Die Management Circle AG mit Sitz in Eschborn im Taunus ist spezialisiert auf die berufliche Weiterbildung in Form von Seminaren, Konferenzen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte.

© Management Circle 2021