Diversity Management 5.0 – Wo führt uns die Zukunft hin?

01. August 2022
Organisation
0 Kommentare

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf der Suche nach fähigen Fachkräften, Sie haben Stellen ausgeschrieben, die aber unbesetzt bleiben. Ihre Unternehmensbeliebtheit sinkt von Jahr zu Jahr, die Motivation der Mitarbeitenden ebenso und die Fluktuationsraten sprechen für sich. Was zur Behebung dieser Herausforderungen helfen könnte, wäre ein optimiertes Diversity Management.

Der ehemalige Profisportler Balian Buschbaum erklärt in diesem Beitrag anschaulich, was Diversity Management in der Praxis wirklich bedeutet und wie Sie den ersten Schritt gehen können, um Diversity vorzuleben sowie ungenutztes Potenzial bei Ihren Mitarbeitenden freizusetzen.

Balian Buschbaum

Ehemaliger Profisportler, Autor, Speaker und Coach

Zum Profil

Diversity Management setzt auf Vielfalt der Mitarbeitenden

In zahlreichen Unternehmen ist das Thema Diversity häufig immer noch mit Vorurteilen besetzt, die sich innerhalb der unternehmerischen Köpfe als schillernder Trend manifestiert haben, dessen Themen und vor allem Potenziale nicht erst genommen oder gesehen werden.

Diversity Management ist allerdings seit ein paar Jahren ein wichtiger Teilbereich des Personalmanagements, das darauf abzielt, die Vielfalt der Mitarbeitenden zum Vorteil des Unternehmens zu nutzen.

Diversity bedeutet nicht nur, Diskriminierung zu vermeiden

Im Diversity Management spricht man von den sogenannten sieben Diversity Dimensionen, die innerhalb eines Unternehmens als Vorteil genutzt werden können. Darunter sind Aspekte wie Alter, Geschlecht, Herkunft/Religion, sexuelle Orientierung usw. Noch vor einigen Jahren bestand die Aufgabe darin, vor allem Diskriminierungen zu verhindern. Dabei gibt es zahlreiche Vorgehensweisen wie zum Beispiel das Optimieren der Bewerbungsverfahren, der Onboarding-Vorgehensweisen, aber auch innerhalb von Ausbildungsprogrammen, die dabei helfen können, nicht nur Diskriminierung zu vermeiden, sondern die Fähigkeiten der Mitarbeitenden zu erkennen.

Diversity Management sollte daher ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur sein, da wir sonst den Ansprüchen der nachrückenden Generationen nicht mehr gerecht werden. Um wirtschaftlich und menschlich zu punkten, müssen wir entsprechend nicht nur gegen Diskriminierungen vorgehen, sondern vor allem mithilfe der Unterschiedlichkeiten der Mitarbeitenden arbeiten. Sofern Führungskräfte verstehen, wie Sie die Fähigkeiten der Einzelnen ihres Teams erkennen und diese an die entsprechende Stelle setzen, verspricht die vielfältige Zusammensetzung einen langfristigen Profitanstieg von bis zu 30 %.

„Das richtige Diversity- & Changemanagement bringt daher nicht nur mehr Motivation und Zufriedenheit in Ihr Unternehmen, sondern dient auch den unternehmerischen Zielen.“

Diversity-Maßnahmen mit denen Sie beginnen können

Für Unternehmen gibt es zahlreiche Möglichkeiten zu agieren. Über Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Führungskräften, durch das Schulen des Perspektivwechsels und des Bewusstwerdens von Diversity im Unternehmen generell, durch interkulturelle Trainings, der Förderung von sprachlichen Kompetenzen, durch optimierte Azubi-Programme oder Programme zur Erhaltung von älteren Arbeitnehmenden und deren Erfahrung, bis hin zu Arbeitsplätzen, die gezielt auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen ausgelegt werden. 

Diversity Management kann ungenutztes Potenzial freisetzen

Eines steht fest: In der heutigen Zeit können es sich Unternehmen nicht mehr erlauben, nicht divers aufgestellt zu sein, wie man anhand von Umstrukturierungen erfolgreicher Unternehmen erkennen kann. So hat beispielsweise der Vorstandschef von Siemens bei Amtsantritt kritisiert, dass die Belegschaft zu homogen aufgestellt ist und implementierte als einen seiner ersten Schritte Diversity Management.

Peter Löscher war bewusst, dass Diversity nicht nur ein Aspekt ist, um Minderheiten zu stärken und Diskriminierungen zu vermeiden, sondern auch ungeahnte Potenziale freisetzen kann. Denn wo diverse Kunden sind, da sollten ebenso diverse Mitarbeitende sein.

Stellen Sie sich also vor, Ihre Mitarbeitenden kommen gerne zur Arbeit, bringen ihre Fähigkeiten voll ein, sind kreativ, innovativ und unaufhaltbar, wenn es darum geht voranzuschreiten und produktiv zu arbeiten. Das ist keine utopische Vorstellung, sondern die Realität jener Unternehmen, die Diversity leben. Dabei spielen fünf wichtige Schritte eine große Rolle, die Sie in meinem Vortrag beim gfo-Jahreskongress für Organisation  am 11. Oktober 2022 vorgestellt bekommen.

TIME TO BE THE BEST: Seminarprogramm 2022

Holen Sie sich neue Impulse für Ihren Alltag! Wir geben in diesem Seminarprogramm zum Thema Führung & Management praktische Tipps und passende Seminarempfehlungen, mit denen Sie Ihre größten Herausforderungen im Daily Business erfolgreich meistern.

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Diversity Change Management Fluktuation Motivation Potenzialentfaltung Unternehmenskultur Vielfalt
Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie diesen Beitrag oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Die Management Circle AG mit Sitz in Eschborn im Taunus ist spezialisiert auf die berufliche Weiterbildung in Form von Seminaren, Konferenzen und Kongressen für Fach- und Führungskräfte.

© Management Circle 2022