Schriftlicher Lehrgang

Organisationspsychologie

Fundiertes Wissen und Kenntnisse in organisationspsychologischen Fragestellungen

Die fachliche Leitung

Prof. Dr. Erika Spieß

Prof. Dr. Erika Spieß

Ludwig-Maximilians-Universität München / Department Psychologie

ist seit 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Wirtschafts- und Organisationspsychologie (Leitung: Prof. Dr. Felix Brodbeck) der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie war  jahrelang Mitarbeiterin in Forschungsprojekten am Institut für Organisations- und Wirtschaftspsychologie (Leitung: Prof. Dr. Lutz von Rosenstiel) der LMU-München, danach vertrat sie Lehrstühle und Professuren im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie sowie der Sozial- und Wirtschaftspsychologie. Prof. Dr. Erika Spieß,  hat zahlreiche Lehrbücher sowie Praxishandbücher veröffentlicht ebenso wie Publikationen in Fachzeitschriften. Ihre Forschungs- und Publikationsschwerpunkte sind in den Bereichen Lern- und Kooperationskulturen, interkulturelles Handeln in wirtschaftsnahen Kontexten, gesundheitsbewusstes Führen und soziale Unterstützung in Organisationen sowie Konsumentenpsychologie.

Ihr Autorenteam

Jennifer Konkol

Jennifer Konkol

Gründerin
IN.flow Facilitation Gmbh

studierte Immobilienwirtschaft/FM und absolvierte einen Master in Wirtschaftspsychologie mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. In der täglichen Arbeit kommt ihr daneben eine Coaching-Ausbildung sowie diverse Weiterbildungen im Bereich von Veränderungs- und Innovationsprozessen zugute. Seit 2008 begleitet sie Veränderungsprozesse in verschiedenen Formen und bei Unternehmen unterschiedlichster Größe. Während ihrer Zeit als wissenschaftliche Mitarbeitende an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften lehrte und forschte sie in den Bereichen neue Arbeitswelten und Veränderungsprozesse. Seit 2017 begleitet sie mit ihrem eigenen Unternehmen IN.flow Facilitation Veränderungs- und Innovationsprozesse in Unternehmen.

Dr. Julia Reif

Dr. Julia Reif

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Ludwig-Maximilians-Universität

hat Arbeits- und Organisationspsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin lehrt und forscht sie seit 2008 am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationspsychologie (Lehrstuhl Prof. Dr. Felix Brodbeck). In ihrer Promotion hat sie sich mit der Frage beschäftigt, wann und warum Menschen beginnen zu verhandeln. Frau Reif ist als Vortragende auf Konferenzen und Tagungen, sowie als Autorin zahlreicher Fachbeiträge aktiv. Sie beschäftigt sich aktuell mit Fragen der Sozialisation und Integration in Organisationen, Gesundheit und Stress, Prozessen der Zusammenarbeit in Teams und sozialer Beziehungsregulierung. Als engagierte Dozentin unterrichtet sie auch an der Deutschen Versicherungsakademie im Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft und an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Seit 2007 ist Frau Reif als freiberufliche wissenschaftliche Beraterin in den Bereichen Organisationsdiagnostik, Organisationsentwicklung und Organisationskulturentwicklung für zahlreiche nationale und internationale, mittelständische und große Unternehmen tätig.

Dr. Peter Stadler

Dr. Peter Stadler

geschäftsführender Gesellschafter
Institut Gesund im Betrieb

, Dipl.-Psych., ist geschäftsführender Gesellschafter des Instituts "Gesund im Betrieb" (www.gesund-im-betrieb-muenchen.de), das Unternehmen bei arbeitspsychologischen Fragestellungen (Durchführung der psychischen Gefährdungsbeurteilung, Mitwirkung am Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements, Burnout-Prävention etc.) unterstützt. Von 2001 - 2017 war er am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und am Bayerischen Arbeitsministerium beschäftigt und entwickelte Strategien zur Prävention psychischer Fehlbelastungen in der Arbeitswelt. Er forscht, lehrt, schult und veröffentlicht zu gesundheitsbezogenen Themen wie "psychische Belastungen in der Arbeitswelt", "gesundheitsförderliches Führen", "Burn-out", "Mobbing", "Integration psychischer Belastungen in die Gefährdungsbeurteilung ", "psychische Belastungen und Rückenschmerzen", "Psychologie der Arbeitssicherheit" etc. In den vergangenen Jahren führte er Lehraufträge an der Ludwig-Maximilians-Universität München durch.

Yvonne Benkert

Yvonne Benkert

Director Human Capital, Change & Transformation
PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

ist Dipl.-Psych. und hält einen Executive MBA. Als Director Human Capital, Change & Transformation für die Line of Service Assurance bei PwC treibt sie die digitale Transformation in der Wirtschaftsprüfung voran. Sie fokussiert den Kulturwandel und das Change Management, um die Arbeitswelt der Zukunft zu gestalten. Zuvor war sie 12,5 Jahre im MAN Konzern in verschiedenen Führungsfunktionen tätig. Als Vice President HR Innovation 4.0 bei der MAN Truck & Bus AG initiierte sie mit der MAN Zukunftswerkstatt einen Meilenstein auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0 und wurde mit dem XING New Work Award 2018 ausgezeichnet. Als Head of Corporate Responsibility in der MAN SE baute sie das strategische CR-Management auf, entwickelte eine Klimastrategie und begründete das systematische Nachhaltigkeitsreporting. Sie startete ihre Karriere bei MAN 2005 als Head of Human Resources Development bei MAN Diesel & Turbo, bevor sie 2007 die MAN Executive Academy der MAN Gruppe leitete.

Dipl.-Psych. Dieter Boch

Dipl.-Psych. Dieter Boch

Geschäftsführender Gesellschafter
Institut für Arbeitsforschung und Organisationsberatung GmbH, iafob deutschland

ist Dipl.-Psych. und geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Arbeitsforschung und Organisationsberatung GmbH, iafob deutschland. Gleichzeitig ist er Leiter des überbetrieblichen "Flexible Office Network", ein internationales Forum für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zu der BüroArbeitswelt von morgen. Zwei Leitlinien bestimmen sein Handeln: "Es gibt genügend Möglichkeiten, die Arbeit so zu gestalten, dass jeder Mensch die richtige Balance zwischen Arbeit, Partnerschaft, Freizeit und Lernen finden kann." und "Der Erfolg der Gestaltung der Arbeitswelt liegt in der Selbststeuerung der Organisation.". Zuvor war er bei verschiedenen großen Unternehmen beschäftigt, u. a. bei der Siemens AG, wo er im HR-Headquarters für den Bereich Job Design Management zuständig war. Hierzu zählen die Themen Ideenmanagement, Führungsverhalten und Gesundheitsförderung sowie Arbeitsgestaltung. Dieter Boch war in den letzten Jahren Dozent an der Fachhochschule Salzburg und der Hochschule für Wirtschaft, Zürich, für die Themen Führungsverhalten und Future Work- and Workplace Design. Er hat in den letzten Jahren zahlreiche Artikel zu den Themen Gesundheitsmanagement und Führungskompetenz, BüroArbeitswelten und Changemanagement veröffentlicht; er ist auch Mitherausgeber der Buchreihe "Flexible Arbeitswelten".

Alexander von Bülow

Alexander von Bülow

Inhaber
Intelligenz System Transfer

, Dipl.-Psych., ist Gründer und Geschäftsführer von Intelligenz System Transfer in Hannover. Als Teil des gleichnamigen Know-how-Netzwerkes beraten er und sein Team Unternehmer und Betriebe auf dem Weg hin zum "lustvollen Arbeiten". Mit seinem Input - basierend auf den gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Psychologie und zuverlässig-validen Methoden wie JOBFIDENCE® - gestalten und optimieren überwiegend mittelständisch geprägte Unternehmen ihre Vorhaben. Bei Fusionen, Reorganisationen, technologischen Innovationen und anderen Projekten mit gravierender Bedeutung für die Unternehmensentwicklung sowie bei der Implementierung und nachhaltigen Stabilisierung von Veränderungen unterstützt Alexander von Bülow Entscheider und Lenker für das Erreichen werthaltiger Ziele. In zahlreichen Publikationen vermittelt er das Wissen der Wirtschaftspsychologie anhand von plastischen Beispielen für Experten und Interessierte auf dem Weg zu Leistung und Erfolg.

Dr. Alexandra H. Hey

Dr. Alexandra H. Hey

Unternehmensberaterin
Staufen AG

, Dipl.-Psych., ist Unternehmensberaterin für Lean Management bei der Staufen AG. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der Begleitung von komplexen Veränderungsprojekten in Dienstleistungsunternehmen sowie in indirekten Bereichen der Industrie. Durch jahrelange internationale Führungspositionen in Finanzdienstleistungskonzernen verfügt sie über Erfahrungen u. a. im Lean Management und Six Sigma sowie als Trainerin und Coach. Sie ist Autorin von zahlreichen Publikationen im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung, Change Management sowie Prozessoptimierung.

Anke von der Heyde

Anke von der Heyde

Inhaberin
change2be - Beratung für Veränderungsprozesse

, Dipl.-Psych., Coach und Mediatorin, ist als Managementberaterin in den Bereichen Change und Führungskräfteentwicklung mit ihrem Unternehmen change2be tätig. Im Rahmen von strategischen Neuausrichtungen, M&A und Wachstum gestaltet sie Veränderungsprozesse. Besondere Beratungsschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Unternehmenskultur- und Führungskulturentwicklung, Change Management sowie Organisations- und Teamentwicklung. Als erfahrener Coach begleitet sie Fach- und Führungskräfte in erfolgsrelevanten und strategischen Fragestellungen. Anke von der Heyde ist Autorin mehrerer Fachbücher im Haufe-Verlag (Psychologie für Führungskräfte; Gesprächstechniken für Führungskräfte) sowie schriftlicher Lehrgänge (Organisationspsychologie - Lektion: Psychologie des Teams; betriebliche Ausbildung - Lektion: Feedback- und Konfliktgespräche) bei Management Circle. Zuvor war sie mehr als 12 Jahre bei der Kienbaum Management Consultants GmbH als Senior Project Manager für verschiedene HR-Themen verantwortlich.

Dr. Anke Nienkerke-Springer

Dr. Anke Nienkerke-Springer

Geschäftsführerin
Nienkerke-Springer Consulting

ist Geschäftsführerin und Inhaberin von Nienkerke-Springer Consulting (Köln, München). Sie ist Expertin für Kommunikation in Transformationsprozessen, Topmanagement- Coaching, Entwicklung einer Personal Brand Strategy (EPBS ©) sowie Beratung und Coaching bei der Unternehmensnachfolge. Sie begleitet Geschäftsführer, Vorstände und Führungskräfte in Team- und Veränderungsprozessen, bei Leadership- und Führungsthemen, Post-Merger-Integration, bei der Leitbildentwicklung, der Unternehmenskulturanalyse und in Change Prozessen. Aus ihren langjährigen Erfahrungen aus leitenden Funktionen im klinischen Bereich, in komplexen Projekten, verschiedenen Organisationen und Branchen profitieren Unternehmenslenker und Entscheider aus dem Mittelstand und in Konzernen. Sie ist zertifizierter Senior Coach (DBVC), Lehrender Coach (SG) sowie zertifizierte Beraterin für Persönlichkeits- und Organisationsinstrumentarien. Ferner ist sie Dozentin für Führungs- und Managementmethoden sowie Unternehmensführung. Als Autorin und Speaker stehen für sie Themen zur "Unternehmenskultur", "Führung im digitalen Zeitalter" und "Führungshaltung" im Fokus, zu denen sie zahlreiche Beiträge veröffentlicht hat.

Prof. Dr. Thomas Rammsayer

Prof. Dr. Thomas Rammsayer

Professor für Differentielle und Diagnostische Psychologie
Psychologisches Institut Universität Bern

lehrt Differentielle und Persönlichkeitspsychologie sowie Diagnostische Psychologie an der Universität Bern. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die biologische und experimentelle Persönlichkeitsforschung, Fragen zur Intelligenz, psychologische Geschlechtsunterschiede sowie Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik. Bis 2007 leitete er die Abteilung für Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik am Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie an der Universität Göttingen.

Prof. Dr. Erika Regnet

Prof. Dr. Erika Regnet

Professorin für Personal und Organisation
Hochschule Augsburg

ist seit 2008 Professorin für Personal und Organisation an der Hochschule Augsburg. Von 1997 bis 2008 war sie Professorin für Personalwirtschaft und Allgemeine BWL an der FH Würzburg-Schweinfurt. Zuvor war sie 10 Jahre in verschiedenen HR-Funktionen tätig, u. a. als Dozentin und Projektleiterin am USW, Schloss Gracht, und Leiterin der Personalentwicklung bei der KfW, Frankfurt. Prof. Dr. Erika Regnet ist Autorin und Herausgeberin von 9 Büchern sowie zahlreichen Fachartikeln. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Lehre, Forschung, Beratungs- und Trainingstätigkeit in den Bereichen Recruiting und Fachkräftesicherung, Personalentwicklung, Führungsverhalten, demographische Entwicklung sowie weibliche Fach- und Führungskräfte.

Prof. Sonja Sackmann, Ph.D.

Prof. Sonja Sackmann, Ph.D.

Lehrstuhlinhaberin Arbeits- und Organisationspsychologie
Universität der Bundeswehr München

ist Inhaberin des Lehrstuhls für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Fakultät für Wirtscafts- und Organisationswissenschaften der Universität der Bundeswehr München, Vorstand des Instituts für Entwicklung zukunftsfähiger Organisationen. Zuvor war sie 10 Jahre Managing Partner und Partner am MZSG Management Zentrum St. Gallen. Sie lehrte an Universitäten in St. Gallen, Wien, Shanghai, Konstanz, der EBS und der UCLA, USA und führt seit vielen Jahren international Seminare und Beratungen durch. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Führung, Unternehmenskultur, Organisationsentwicklung, Change Management sowie interkulturelles Management. Sie hat zahlreiche Bücher und Artikel zu diesen Themen veröffentlicht.

Prof. Dr. Stefan Troche

Prof. Dr. Stefan Troche

Professor für Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie
Universität Witten/Herdecke

ist Professor für Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie an der Universität Witten/Herdecke. Seine Forschungsinteressen umfassen die experimentelle und biologische Intelligenz- und Persönlichkeitsforschung sowie Grundlagen der psychologischen Diagnostik und Diagnostik von Geschlechtsrollen. Stefan Troche hat nach Abschluss des Studiums der Psychologie zwei Jahre als Personalentwickler bei den Gothaer Versicherungen gearbeitet, bevor er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Georg-August-Universität Göttingen wechselte, wo er im Jahre 2005 promovierte. Es folgte ein Forschungsaufenthalt an der St. Thomas University in Fredericton (Kanada). Im Jahr 2009 wurde Stefan Troche von der Universität Bern habilitiert und arbeitete dort bis 2014 als Dozent.

Katrin Warnke-Ramadanovski

Katrin Warnke-Ramadanovski

Manager Human Resources
Lufthansa InTouch

, Dipl.-Psych., verantwortet den Personalbereich bei der Lufthansa InTouch in Berlin. Ihr Verantwortungsbereich umfasst den gesamten Bereich des operativen und strategischen Personalmanagements für das Unternehmen. Zuvor sammelte sie in leitender Position Erfahrungen in der Dienstleistungsbranche sowie in einem internationalen Produktionsunternehmen und während ihrer Tätigkeit als Beraterin bei der Kienbaum Management Consultants GmbH. Bisherige Schwerpunkte ihrer Arbeit lagen u. a. in der Konzeption und Implementierung strategischer und operativer Instrumente des Personalmanagements (Talentmanagement, Führungskräfteentwicklung, Personalauswahl, Leadership Values, etc.) sowie im gesamten Themenspektrum moderner Personalarbeit (u. a. Arbeitsrecht, Rekrutierung, Personalentwicklung, HR-Controlling).

Zur Anmeldung

Leseprobe downloaden

Ansprechpartner
Stephan Wolf

Stephan Wolf
Tel.: +49 (0) 6196 4722 800
kundenservice@managementcircle.de

Rückruf-Service
Die Top-Argumente für einen
schriftlichen Lehrgang

Ihre Teilnahme steht noch in Frage?
Hier finden Sie 10 gute Gründe für
einen schriftlichen Lehrgang.

Download